alte Hunde in großer Not in Constanta benötigen dringend Hilfe

Eingetragen bei: Aktuelles | 2

Liebe Freunde und Tierschützer,

wie einige von euch wissen, war ich (mit einem Helfer) vom 22.12.2019 bis zum 8. Januar 2020 auf eigene Kosten in das städtische Tierheim Constanza gefahren, um den Hunden in ihrer Not zu helfen. Sie wären tatsächlich verhungert und verdurstet, weil keine Versorgung der Tiere in den 3 Wochen gemacht wurde. Ich wurde auf diesen Missstand von einem österreichischen Tierschutzverein aufmerksam gemacht und für mich stand der Tierschutzgedanke an erster Stelle. Es war völlig klar für mich, dass ich den armen Hunden dort in der rumänischen Kälte einfach helfen musste.

Die Situation vor Ort war für uns sehr erdrückend. Wir fanden völlig verdreckte Zwinger vor und kämpften täglich mit den eingefrorenen Wassernäpfen. Futter wurde von der Stadt Constanza zur Verfügung gestellt, wenn auch sehr minderwertiges Futter. Da auch kaum geeignete Arbeitsmittel zur Verfügung standen, kaufte ich kurzerhand einen leistungsfähigen Hochdruckreiniger, um in den Zwingeranlagen eine Grundreinigung durchzuführen. Weiterhin habe ich dafür gesorgt, dass die Außenzwinger mit einer Bedachung und einem flexiblen Seitenschutz versehen wurden, damit die Hunde wenigstens einigermaßen vor Wettereinflüssen geschützt sind.

Durch diese intensive Arbeit bei den Hunden sind mir diese natürlich sehr ans Herz gewachsen. Fast alle Vierbeiner waren zum Schluss sehr zutraulich gegenüber meiner Person. Natürlich möchte ich auch weiterhin dafür sorgen, dass die Hunde dort ein einigermaßen erträgliches Leben führen. Aber es ist eben nur ein städtisches Tierheim, in dem lediglich minimale Anforderungen bezüglich der Einhaltung des Tierschutzgesetzes gestellt werden. Wir als ehrenamtliche Tierschutzhelfer haben leider keinerlei Möglichkeiten, in den rumänischen Ablauf des Tierheims einzugreifen. Würden wir das tun, wäre die Konsequenz, dass niemand mehr Einblick bzw. Zutritt in das Tierheim bekommt. Das Risiko wäre viel zu groß und die daraus folgenden Konsequenzen nicht absehbar.

Die einzige Möglichkeit wäre, dass ich dort einige Hunde heraushole, um sie später in geeignete Familien in Deutschland zu vermitteln. Ich suche daher dringend Pflegeplätze in Rumänien, wo ich die auserwählten Hunde erst einmal unterbringen kann. Die geretteten Vierbeiner müssen dort Ausreise fertig gemacht werden. Dieses kann leider nicht im städtischen Tierheim selbst erledigt werden, da keine Trennungsmöglichkeit gibt für die Hunde und niemand die Hunde untersuchen kann und impfen kann, selbst auch dann nicht, wenn man das bezahlt. Damit die Hunde ausreisen dürfen, müssen Sie vollständig geimpft und tierärztlich untersucht werden. Es dürfen natürlich nur gesunde Hunde nach Deutschland ausreisen. Darum ist es unerlässlich, dass die Pflegestelle in Rumänien gegebenenfalls auch über einen Quarantäne-Bereich verfügt. Es muss sichergestellt werden, dass die Hunde bis zur Ausreise an diesem Platz bleiben können.

Wer kennt solche Plätze und kann sie uns empfehlen? Es ist wirklich dringend, dass einige Hunde aus dem städtischen Tierheim herausgeholt werden. Bitte helft uns zu helfen!

  1. B. der 12 jährige Tristan, für ihn suchen wir einen Gnadenplatz, oder für den 5 jährigen, lieben Lucky, oder für Helen, 7 Jahre.

Ernstgemeinte Rückmeldungen bitte an
Delia Sander
info@befreite-Hunde.de

dav

2 Responses

  1. Sonia Gross

    Hallo ihr tollen helfer.Matthis Schmidt ist in Rumänien mit dem grössten Tierheim bestimmt bereit euch zu helfen mit einigen Tieren.Seine Tierrettung nett sich hoffnung.Ich spende regelmässig für euch und finde es grossartig das einige da runter gefahren seit und geputzt habt .Zum glück gibt es euch.

    • Delia Sander

      Hallo, lieb gemeint. Habe mit Herrn Schmidt telefoniert und er kann nicht helfen. Ich kenne Smeura sehr gut, war in den Jahren 2009 und 2010 dort einen ganzen Monat lang, damals lebte noch Ute Langenkamp. Nun hat Smeura zu viele Hunde, an die 6000 und kann nicht mehr helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.