wir und unsere beiden Vereine in Rumänien nehmen Hunde aus der Ukraine auf

Veröffentlicht in: Aktuelles | 0
Unser Andreas fährt vor Ostern nochmals ein paar Tage an die Grenze der Ukraine um dort wieder aktiv mitzuhelfen. Wir versuchen jetzt natürlich den Transporter mit Sachspenden voll zu bekommen und würden uns wahnsinnig freuen, wenn ihr uns hierbei unterstützen könnt.
Auch über Geldspenden für die Spritkosten und Futter (das wir dann günstiger in Polen besorgen würden) sind wir sehr dankbar!
Andreas wird dann natürlich wieder versuchen nicht mit einem leeren Transporter nach Hause zu fahren, sondern wird wieder einen Hundetransport auf die Beine stellen.
Ob er wieder Tiere zu ihren geflüchteten Besitzern fährt oder ob es dann Tiere sind, die keine Besitzer haben und ein neues Zuhause in Deutschland suchen wird sich während seines Aufenthaltes herausstellen.
Gespendet werden kann:
Vereinskonto: befreite-Hunde e.V., Raiffeisenbank Kreis Kelheim eG, BIC: GENODEF1ABS, IBAN: DE10750690140006667988
Paypal: spende@befreite-hunde.de
————————————————
Save the Dogs hat zur Zeit über 20 Hunde aus der Ukraine aufgenommen. Alle sind in Quarantäne und müssen nachgeimpft werden und Impfpässe ausgestellt werden, da kein Ukrainer bei seiner Flucht an einen Hundepass gedacht hatte.

https://youtube.com/shorts/lWAgFvftNYo

Animal Care Team Timisoara hat auch 14 ukrainische Hunde aufgenommen, die sind durch das Kriegsgeschehen völlig verängstigt und lassen sich von niemanden anfassen. Sie wurde vom rumänischen Verein in Cernauti in Ukraina abgeholt. Das ist an der Nordischen Grenze zu Rumänien.