• Rasse: Schäferhund-Mix
  • Geschlecht: Hündin, kastriert
  • Alter: geb. 2011
  • Schulterhöhe: ca. 60 cm
  • Aufenthalt im Tierheim Fulda 36039 Fulda

https://www.tierheim-fulda.de/tiere/amalia/

Amalia kam als einer der Hunde ins Tierheim, die vom Tierheim Wannigsmühle bei Münnerstadt übernommen wurden, da hier ein katastrophaler Brand ausgebrochen war. Sie begrüßt Menschen freundlich, freut sich über Zuwendung und geht auch gern mit raus. Es kann mal vorkommen, dass sie anfangs etwas ungeduldig ist, aber an sich ist sie eine angenehme Begleiterin, die auch längere Strecken laufen kann. Wenn man sie etwas kennt, weiß man, wann es genug ist. Amalia sollte nur nicht unnötig mehrere Treppenstufen steigen, das ist aufgrund ihrer Cauda equina-Symptomatik sehr ungünstig. Dies wurde durch entsprechende Untersuchungen festgestellt, seither findet sie Tierarztbesuche schlimm und u.U. reagiert sie da sogar panisch.

Sonst ist sie eher eine ausgeglichene Hündin, allerdings mit einem Hang zu Eigenwilligkeit. Sie ist stubenrein, kennt Grundkommandos und ist wachsam. Hündinnen mag sie nicht in ihrer Umgebung, Rüden schon eher, sie sollten aber nicht aufdringlich sein. Leider akzeptiert sie auch keine Katzen oder Kleintiere. Kleine Kinder wären problematisch, da es zu Missverständnissen kommen könnte.

Amalia genießt Streicheleinheiten und sie kann sehr anhänglich sein, wenn sie ihren Menschen gefunden hat.

Leider wurde bei ihr ein Milztumor festgestellt, der nicht genauer differenziert werden kann. Eine Operation käme sowieso nicht infrage. Daher suchen wir für die Brave dringend eine Pflegestelle, wo sie auch keine Treppen steigen müsste. Uns ist bewusst, dass dies schwierig ist, aber wir waren schon öfter überrascht, dass es dann doch so gut geklappt hat und passte. Jetzt drücken wir also wieder einmal die Daumen.

———————————-

Amalia hat einen großen / starken Beschützer Instinkt besitzt wenn sie ihren Menschen ins Herz geschlossen hat .
Handicap-Hund, wer gibt mir endlich eine Chance?

Hallo ich bin die Amalia und bin nun im Tierheim in Bayern gestrandet. Ursprünglich lebte ich auf einer Pflegestelle von einer Tierschutzorganisation, aber dort konnte ich leider nicht mehr bleiben.

Mein Handycap, ich leide am Cauda-Equina-Syndrom, einer degenerativen Veränderung meiner Wirbelsäule.
Trotzdem bin ich lebensfroh und wünsche mir ein eigenes Zuhause. Ein Haus mit Garten ohne Treppen.
Ich bin wachsam und aufmerksam, auf Artgenossen kann ich gut verzichten. Einige Grundkommandos kenne ich auch und stubenrein bin ich ebenfalls und kastriert.

Interessenten sollten bereits Hundeerfahrung mitbringen. Kleine Kinder sollten jedoch nicht mein neues Heim bewohnen, da kann es u. U. zu Mißverständnissen kommen.

Interesse an Amalia?

Hier kann man problemlos und unkompliziert einkaufen und dabei dem Verein ohne Mehrkosten helfen. Bitte das Bild anklicken:

https://befreite-hunde.de/wp-content/uploads/2019/01/online-einkaufen-tierschutzverein-unterstuetzen-klein.png

  • Ist zu vermitteln. Sie sucht eine tierliebe Familie.